Industrie 4.0 - Digitalisierung der Wertschöpfungskette

Auf dem Weg zur Fabrik der Zukunft

Die Idee einer Industrie 4.0 – Fabrik geht von einer zunehmenden Verzahnung von Informationstechnik und Produktionstechnik aus. Objekte wie Werkstücke oder Betriebsmittel können selbständig miteinander Informationen austauschen und Daten in einem digitalen Gedächtnis speichern. Dafür verfügen Sie über dezentrale Intelligenz – ‚embedded systems' – und mindestens eine der gängigen Kommunikationsschnittstellen. Alle Daten sind in einer externen Cloud oder in der Unternehmens-Cloud abgelegt und somit jederzeit und überall verfügbar.
Die so entstehenden cyberphysischen Produktionssysteme (CPPS) und das Internet of Things (IoT) sind ein wesentlicher Teil der Fabrik mit Zukunft.

Industrie4.0

CPPS und IoT können zum Erreichen unterschiedlichster Ziele beitragen:

 

  • Variantenreiche Montage in Losgröße 1
  • Höhere Auslastung der Ressourcen
  • Monitoring von Effizienz und Zuständen in Echtzeit
  • Reduzierung von Umlaufbeständen
  • Effizientere Zusammenarbeit mit Lieferanten
  • Lernendes System für die Gestaltung und Planung von multiadaptiven Montageanlagen
  • Durchgängige Daten- und Prozesstransparenz

 

Mit Industrie 4.0-Technologien können Sie nicht nur schneller und kostengünstiger produzieren als bisher - sie eröffnen auch Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle. Z.B. können an Stelle von Standardprodukten kundenindividuell gestaltete Produkte ohne Mehrkosten hergestellt werden. Oder die Produktintelligenz wird genutzt, um begleitende, digitalisierte Dienstleistungen anzubieten - z.B. eine werksübergreifende Bereitstellung von Ist-Produktionsdaten für nachfolgende Fertigungsschritte in anderen Unternehmen.

 

Cyberphysische Produktionssysteme kennzeichnen sich zudem durch hohe Wandlungsfähigkeit und sind somit bestens auf zukünftige Veränderungen vorbereitet. CPPS können schnell und mit wenig Aufwand z.B. an volatile Stückzahlverläufe und kurzfristige oder umfangreiche Produktänderungen angepasst werden.

 

Vor dem Hintergrund der enormen Potenziale stellt sich für jeden Entscheider die Frage: Wo und Wie können Industrie 4.0 – Technologien in meinem Wirkungsfeld Nutzen bringen.

 

Wollen Sie

  • aus vorhandenen Daten mehr Nutzen ziehen
  • feststellen, ob eine I4.0 - Investition wirtschaftlich ist
  • wissen, ob und wo Wearables eingesetzt werden können
  • mit kooperierenden Robotern die Produktivität steigern?

 

Oder sollen Ihre Produkte ein Produktgedächtnis, Ihre Fabrik ein Fabrikgedächtnis bekommen?

 

Wollen Sie wissen, welchen Einfluss Industrie 4.0 auf die Gestaltung und Planung Ihrer Produktionsprozesse hat?

 

Wir beraten Sie gerne und bieten Workshops zu folgenden Industrie 4.0 - Themen an:

 

  • Fabrik mit Zukunft – Fit for Future – Ready for Industrie 4.0
  • Definieren und Entwerfen von I4.0 - Use Cases oder Pilotanwendungen
  • Begleitung bei der Entwicklung und Implementierung von I4.0 - Lösungen
  • Entwicklung einer Industrie 4.0 – gerechten Unternehmensstrategie
  • Digitalisierung des Geschäftsmodells
  • Gestaltung und Planung von multiadaptiven Montagesystemen – Montage 4.0

 

Sollten Sie Fragen zu dem Beratungsgebiet Industrie 4.0 haben bzw. weitere Informationen benötigen, nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns doch einfach an.

 

Kontakt

PLATOS GmbH

Haus-Heyden-Strasse 177
52134 Herzogenrath
Tel.: 0240791450
Fax: 02407914539
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Bundesverband Deutscher Unternehmensberater